UNSER HOF

Kurze Geschichte des Ortnerhofes

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortnerhof war im Jahr 1631.

Die Grundmauern des südlichen Hausteils stammen aus dem Jahr 1832, wie die eingeschnitzte Jahreszahl in der Holzdecke beweist. 1996 wurde das Haus von Grund auf saniert und ist seit 1997 wieder bewohnt, nachdem es viele Jahre leer stand. Seither wurden auch die Wirtschaftsgebäude stetig umgebaut und erweitert.

Der letzte große Bauabschnitt war 2012 die Errichtung des Holzgas-Heizkraftwerks, der Werkstatt und des Seminarraumes.

Bewohner & Tiere

In der Landwirtschaft überwiegen Ackerbau und Mutterkuhhaltung. Es gibt am Hof außerdem noch 2 Zwergziegen, 5 Hasen, Schweine, Hühner und einen Hund.

Wir, Monika und Heinz, sind Quereinsteiger. Wir haben beide den Meister in Landwirtschaft gemacht und am BFU-Seminar (bäuerliches Familienunternehmen – eine Unternehmerschulung für Landwirte) teilgenommen.
Monika hat zusätzlich eine Ausbildung zur Kräuterfachfrau, Seminarbäuerin und Klangtherapeutin.

Wir haben sechs Kinder zwischen 29 und 6 Jahren, von denen wir sehr viel lernen dürfen.


© 2013 Ortnerhof | Impressum